Archiv

Nach Bodensee ist vor Bodensee…

…oder wie es immer so schön heißt.

Seit Sonntag nachmittag bin ich wieder daheim vom Spinn- und Stricktreffen in Dettingen. Ein wunderschönes Wochenende liegt hinter mir. Wäre allerdings nix für Weicheier. Ca. 60 „schnatternde“ Frauen, und das von Freitag nachmittag bis Sonntag mittag muß man glaub schon mögen.

Sehr gefreut hab ich mich über viele bekannte Gesichter, die ich teilweise das letzte Mal 2010 gesehen hab, und einige neue, die ich bisher nur aus ihren Blogs „kannte“. Sag nochmal einer, das Internet macht einsam..

Vor Ankunft in Dettingen haben Frau P, bei der ich mitfahren durfte -lieben Dank noch mal an dieser Stelle- und ich einen Zwischenstop bei Fischer Wolle eingelegt. Bilder meiner Beute werd ich aber nur bei Ravelry zeigen 🙂

Auch auf dem Treffen selbst hab ich noch bei der ein oder anderen Anwesenden ein paar Wollknäuelchen, 2 von Frau Ps wundervollen Pyramidentäschchen und andere nützliche Sächelchen erlegt.

Liebe Suse, liebe Kathrin: vielen Dank auch hier noch mal für Eure wie immer tolle Organisation und wenn nix dazwischen kommt und ich schnell genug bin – die Plätze sind heißbegehrt – sehen wir uns nächstes Jahr wieder ♥♥♥

 

Kann mir mal bitte…

…jemand sagen, wo das letzte Jahr geblieben ist???

Oder: wie kann es sein, daß ich nicht mitbekomme, das es den Bert*ls*ann Club nicht mehr gibt? Und das schon seit über einem Jahr…

Dieser Laden hatte es scheinbar auch nicht nötig, seine Kunden über die Schließung zu informieren. Na ja, meine Gold-Plus-Karte kann ich nun wohl endgültig schreddern.

Den neuen Eberhofer-Krimi (und die DVD vom dritten Teil) hab ich mir heute woanders bestellt.

Do is ja, des neie Joar

ich wünsch Euch allen ein gutes, vor allem aber gesundes neues Jahr.

Da ich ja gar nicht neugierig bin: habt Ihr schöne Feuerwerke gesehen? Bei uns war ja leider Nebelsuppe vom Feinsten, von den etwas höheren Raketen waren nur so kleine rote Schweife zu sehen, der Rest verschwand im Nirgendwo, und für die 6 km nach Hause – wir waren im Nachbarort -brauchten wir mit dem Auto über 10 min.

Das war übrigens daa trockenste Silvester, das ich jemals hatte…wir waren an der „Schneebar“ (die mangels Schnee aus weißen Folien gebaut wurde) des Burschenvereins, aber glaubt mal nicht, daß es da außer Punsch irgendwas warmes zu trinken gegeben hätte. Und das bei mindestens -6°C . Ein Glas Sekt um Mitternacht, eiskalt und auch nur widerwillig getrunken, war alles, was ich zwischen 11 und 1 intus hatte 😉

Zuhause gab’s dafür noch heiße Schokolade zum aufwärmen.

Samstag, der 13te ?

Scheint so. Seit 3, 4 Tagen versuche ich nun, das Bild von Emma-Zicki rechts in die Sidebar reinzukriegen, nachdem ich Design und Header geändert hab. Und sagt mir nicht, übers Dashboard, das hab ich nämlich durch (ich sag nur: verschwindende Bilder-Links beim Speicherversuch)

Dann hab ich heute festgestellt, das ein gewisser PC-Riese mein Lieblings-Bilderhochlade-Proggi gekillt hat. Jetzt hab ich mir zwei andere runtergeladen und installiert, außderdem den neuen Live-Writer…mal sehen, wie das so funzt. Wenn ich dann noch raus hab, wie ich hier mein Flickr unterbringe…

Blöd nur, daß Englisch und ich  SmileWinking smile

Ein wunderschönes neues Jahr

Euch da draußen.

Ich hoffe, Ihr hattet alle einen wunderschönen Jahreswechsel.

Mir hat anfangs meine „Zicke“ (da vom Headerbild– nicht mehr, weil Design geändert) ein bißchen die Laune vermiest, weil Madame meinte, unbedingt raus zu wollen am Nachmittag. Und bei uns waren ein paar „ganz Schlaue“, die meinten, um 7 abends schon rumballern zu müssen. (Ehrlich? Ich hasse solche Typen. Muß man heutzutage für seine Kleinkinder schon Stunden vor Mitternacht Radau machen? Wir wurden als Kleine von den Eltern aufgeweckt und haben mit Ihnen zusammen Feuerwerk geschaut, bis wir alt genug zum Aufbleiben waren…) Jedenfalls kam und kam Madame nicht wieder. Wobei ich nicht genau weiß, ob ein „wohlmeinender“ Zeitgenosse sie bei sich eingesperrt hat, denn sie kommt normal auf Pfiff, oder ob sie sich im Büro unten irgendwo im begehbaren (Woll- und Stofflager)Schrank verkrochen hatte. Als ich um halb 12 zur Family fuhr, war sie jedenfalls noch nicht wieder da, um drei, als wir heimkamen, kam sie uns völlig trocken und warm im Flur entgegen, mußte also schon ne Weile daheim gewesen sein. Und jetzt rückt sie uns nicht mehr von der Pelle 🙂

Ach ja, haltet bitte die Daumen, daß es heuer wenigstens ein paar Schwammerl gibt, nachdem da letztes Jahr ja gar nichts zu finden war.

 

In diesem Sinne, bis die Tage…