Archiv

Zeit, daß ich mich mal wieder melde…

… bevor das Blog hier verwaist 🙂  Und bevor der sogenannte Ernst des Lebens wieder beginnt.

Nachdem ich ja im Entrag Ende April davon ausging, daß ich nach 4 Wochen wieder arbeite, kam es ja dann doch anders als geplant. Kurzfassung? Bitte sehr:

  • Krankenhausseitig wurde unser sauer verdienter Jahresurlaub verkürzt, weil
  • OP-Termin auf Ende Juni vorverlegt
  • nach ungefähr 7 1/2 Std. OP, 6 Tagen intensiv, nochmal 5 Tagen auf Station endlich rau aus dem KH
  • 1 Woche daheim, dann knapp über 4 Wochen auf Reha
  • bis Ende September krankgeschrieben – das sagte mir der Oberarzt in der Reha, die  KH-Ärzte waren da offensichtlich vorher nicht so der Meinung…

Dafür hab ich mir einen kleinen Ergometer gegönnt – das tat in der Reha schon sehr gut, und nachdem ich meine Bauchmuskeln noch immer nicht arg belasten darf, auch nicht schwer heben, und leider auch erst frühestens in 3 Monaten wieder schwimmen, bleibt nur Ergotraining und leichte Theraband-Gymnastik. Und natürlich echtes Radfahren und wandern. Ihr glaubt nicht, wie schön es ist, wieder ohne Schmerzen gehen zu können. Da haben sich die insgesamt 45 cm Hauptschlagader-Ersatzteil und der ganze Mist drumrum schon rentiert. Auch wenn ich vermutlich keine Schöheitswettbewerbe mehr gewinnen werde. Zumindest Bikinis sind passe‘ 😉

Motorradfahren wird heuer auch nix mehr *snief* Naja, kann ich mich nächstes Jahr darauf freuen.

Dafür geht handarbeitstechnisch hier einiges weg. Demnächst muß ich mal Bilder machen. Aber vorher steht noch Fäden vernähen auf dem Plan.

Advertisements